Test

Bin ich schlecht im Bett?

Deutsches Cover zum eBook die Sexgott Methode von Autor Daniel Rose (Übersetzung von Leonard Baumgardt)

Mein Geheimtipp für besseren Sex

Erlerne die Sexgott Methode und eröffne den Frauen und Dir neue Welten der Lust und Leidenschaft.
Jetzt Probelesen!

Zu Beginn musst Du Dir die Frage stellen:
Bin ich schlecht im Bett?

Jeder Mann will beim Sex überzeugen und die meisten wollen besser im Bett werden.
Doch wie wird man gut im Bett? Und was heißt eigentlich schlecht im Bett sein?

Allein der Gedanke als Mann schlecht im Bett zu sein ist eine Belastung und wird Deine Leistung einschränken, daher habe ich hier 11 Punkte für Dich, die darauf hindeuten, dass Du zumindest Probleme im Bett hast.

Problem #1

Du magst das Vorspiel nicht

Das Problem: Du willst einfach nur Sex haben und gehst davon aus, dass es ihr genau so geht. Vorspiel ist für Dich nur die Arbeit vor dem Vergnügen.

Die Lösung: Vorspiel, Vorspiel, Vorspiel. Für Frauen ist das Vorspiel mindestens genauso wichtig wie der eigentliche Sex. Frauen brauchen eine sexuelle Erfahrung und kein simples Rein-Raus-Spiel. Das Vorspiel ist keine Alternative, sondern ein Muss.
Das Vorspiel beginnt außerdem schon lange bevor es zur Sache geht. Für ein besseres Verständnis wirfst Du am Besten einen Blick auf diesen Artikel.

Problem #2

Du nutzt Pornos als Referenz

Das Problem: Du siehst etwas in Pornos und überträgst es in die Realität.

Die Lösung: Pornos sind wie Hollywood – Unterhaltung. In der Regel stöhnen Frauen nicht lautstark bei der kleinsten Berührung, ebenso wenig bekommen sie zuckende Orgasmen nach einer Minute Doggy-Style oder genießen die absolut ungemütliche neue Sexstellung. Die sexuelle Performance von Männern und Frauen ist in Pornos nicht real. Du fragst Dich: Wann ist ein Mann gut im Bett? Die Antwort findest Du NICHT in einem Porno.
Du tust Dir mit Pornos generell keinen Gefallen, das einzige was Du davon kriegst ist die ich bin schlecht im Bett Mentalität.

Problem #3

Du bittest sie das Kondom überzuziehen

Das Problem: Du magst es nicht selbst tun, du kannst es nicht, du willst es nicht.

Die Lösung: Frauen mögen es ganz einfach nicht darum gebeten zu werden. Wenn sie es einfach tut, dann okay, aber bitte sie nicht darum. Das ist wie ein kleines Kind, dem man die Schnürsenkel zubinden muss.

Problem #4

Du fragst, ob sie einen Orgasmus hatte

Das Problem: Du willst, dass sie auf ihre Kosten kommt, weißt aber nicht, ob Du das erreicht hast.

Die Lösung: Die Regel ist: Wenn Du nicht sicher bist, ob sie einen Orgasmus hatte, dann hatte sie keinen. Es gibt keinen Grund eine Frau zu fragen, ob sie gekommen ist. Du hast keine Ahnung, ob ihre Antwort die Wahrheit ist. Vielleicht will sie Deine Gefühle nicht verletzen oder will, dass Du selbst darauf kommst oder, oder, oder…
Hier lernst Du alles, was Du zum Orgasmus der Frau wissen musst.

Problem #5

Du gehst einfach davon aus, dass sie einen Orgasmus hatte

Das Problem: Du gehst davon aus, dass nur weil Du gekommen bist, sie auch gekommen ist.

Die Lösung: Die Grundregel ist: Sie kommt zuerst. Um das zu erreichen musst Du sie bereits während des Vorspiels entsprechend erregen und sie am Besten schon vor dem eigentlichen Sex zum Orgasmus bringen.
Auf diese Weise wird der anschließende Sex für euch beide besser sein und sie wird vielleicht sogar noch einmal kommen.

Solltest Du einmal vor ihr fertig sein, dann stell sicher, dass ihre Bedürfnisse trotzdem noch erfüllt werden. Finger, Mund oder auch Sexspielzeug kommen alle für diese Aufgabe in Frage.
Sie wird dadurch wissen, dass Dir ihre Bedürfnisse wichtig sind und sich in Zukunft beim Sex besser entspannen können, wodurch es ihr leichter fallen sollte den Höhepunkt zu erreichen.

 

Mit Hilfe der Sexgott Methode lässt Du
Dein Mädchen nie wieder unbefriedigt zurück!

Drei rote Pfeile

Mehr über die Sexgott Methode erfahren

Attraktive blonde Frau liegt nackt im Bett und fährt sich verzweifelt durch das Haar, weil er schlecht im Bett ist

Problem #6

Du sagst nicht, was dir gefällt und was nicht

Das Problem: Du gibst ihr kein klares Feedback. Vielleicht weil Du sie nicht verletzen willst.

Die Lösung: Du willst ihr Feedback, oder? Genauso will sie auch Dein Feedback. Und das bedeutet nicht ein „Ja, das war sehr gut“, sondern klare Aussagen. Sie macht was geiles mit ihrer Zunge, dann sag ihr, dass Du genau diese Sache geil findest. Der einfachste Weg, um Probleme im Bett zu lösen ist sprechen.

Problem #7

Du leckst sie nicht (richtig)

Das Problem: Du nimmst ihre Bedürfnisse nicht wichtig genug oder weißt einfach nicht, was genau Du da eigentlich machst.

Die Lösung: So ziemlich jede Frau liebt geleckt zu werden und nur die wenigsten Männer verstehen wirklich was davon. Der Cunnilingus ist eine Kunst, aber diese Sex Kunst ist erlernbar. Die Frauen werden Dich dafür vergöttern.
Solltest Du ganz einfach keine Lust dazu haben, dann musst Du an Deiner Einstellung zum Sex arbeiten. Beim Sex geht es nicht um Dich, sondern um euch beide und ihre Lust und Befriedigung sollte ebenso Deine sein.

Problem #8

Du bist nach dem Sex nicht für sie da

Das Problem: Du bist gekommen, eventuell kümmerst Du Dich noch um ihre Befriedigung, aber spätestens danach ist die Sache für Dich gelaufen. Du kuschelst nicht, du berührst sie nicht, du küsst sie nicht.

Die Lösung: Eine Frau gibt sich Dir beim Sex emotional und körperlich hin. Sie öffnet sich für Dich. Nach dem Sex ist der Moment, in dem sie am verletzlichsten ist und in dem sie Dich am meisten braucht. Du hast ihr vielleicht einen klasse Orgasmus besorgt, aber der Sex ist für sie erst komplett, wenn Du auch im Anschluss für sie da bist. Gib ihr Zuneigung und Liebe. Streichle sie und kuschle mit ihr.
Im übrigen ist dies auch einer der Schlüsselfaktoren für eine glückliche und erfolgreiche Beziehung.

Problem #9

Du hast Angst etwas verkehrt zu machen

Das Problem: Du tust, was Du immer tust und womit Du vertraut bist. Neue Dinge kommen jedoch nicht in Frage.

Die Lösung: Beim Sex geht es um Leidenschaft. Ersetze Deine Angst durch Leidenschaft. Du bist nackt mit einer anderen Person, ihr befindet euch in der vermutlich intimsten Situation überhaupt. Es ist ganz selbstverständlich, dass es auch peinliche Momente gibt oder Dinge mal verkehrt laufen. Das is okay.

 

Ich bin so schlecht im Bett!

Drei rote Pfeile

Mehr über die Sexgott Methode erfahren

Lass Dich von der Leidenschaft leiten und teile diese mit Deiner Partnerin. Ich garantiere Dir, sie wird Deine leidenschaftlichen Fehler um weiten besser finden als immer wieder die selbe langweilige Routine.
Stell Dich der Frage wie wird man gut im Bett und probiere Neues aus.

Problem #10

Du fragst Dich dauerhaft, ob Du alles richtig machst

Das Problem: Du bist in Deinem Kopf gefangen. Du machst Dir zu viele Gedanken und Du hast die Angst, dass ich schlecht im Bett bin Mentalität.

Die Lösung: Den besten Sex wirst Du haben, sobald Du Deinen Kopf komplett ausschaltest. Die Abwesenheit von jeglichen Gedanken. Lass Dich von Deinen Instinkten leiten und gib Dich dem Erlebnis hin. Nicht nur wirst Du selbst dadurch besser im Bett werden, sondern ihr beide werdet eine komplett neue Ebene dabei erreichen.

➞ Test: Bist du gut im Bett?

Problem #11

Du fragst nicht, was ihr gefällt

Das Problem: Du behandelst jede Frau gleich oder stellst ausschließlich Vermutung über ihre Vorlieben auf.

Die Lösung: Frauen und ihre Vorlieben unterscheiden sich und zwar gewaltig. Du kannst viel über sie lernen, indem Du einfach auf ihre Reaktion und Geräusche achtest. Das setzt jedoch voraus, dass Du überhaupt die Dinge tust, die ihr gefallen.
Wenn Du aus ihrer Körpersprache absolut nicht schlau wirst, dann frag, ob es ihr gefällt. Während dem Sex sollte das jedoch die Ausnahme bleiben, denn solche Fragen gehen sehr schnell auf die Nerven und sind wenig erotisch.
Vor oder nach dem Sex hingegen ist es vollkommen in Ordnung darüber zu sprechen. Ebenso ist es kein Problem zu fragen, was ihr gefällt.

Junge Frau schwarzer Unterwäsche hat Probleme im bettDu hast Dich durch die Punkte gelesen und Dich in einigen wiedererkannt. Jetzt fragst Du Dich vielleicht:

“Was, wenn ich schlecht im bett bin?“

Beruhige Dich. Du hast absolut keinen Grund zur Sorge, denn Du bist nicht alleine.
Es gibt unzählige Männer, die schlecht im Bett sind und es gibt auch unzählige Frauen, die schlecht im Bett sind.
Gut oder schlecht im Bett zu sein ist jedoch Deine Entscheidung, denn Du kannst lernen ein richtiger Sexgott zu sein.

Also was tun, wenn man schlecht im Bett ist?

Du findest hier auf unserer Seite noch viele weitere Informationen und Tipps, um besser im Bett zu werden.

Den Sex-Ratgeber Probelesen

Wirf jetzt gleich einen Blick in das eBook und überzeug Dich selbst. Einfach auf den Button klicken, Deine eMail Adresse eintragen und die Leseprobe erhalten!

Willkommen auf meiner Seite!

Mein Name ist Alex, ich bin seit 2009 als Dating & Lifestyle Coach tätig und zeige dir hier, wie du deine Ziele im Umgang mit Frauen Schritt-für-Schritt erreichst. Bei Fragen und Problemen kannst du gerne auch direkt Kontakt zu mir aufnehmen.

Besserer Sex
eBook
Tipp:

Sexgott Methode
Sexratgeber eBook CoverMehr Erfahren
Die gnadenlose Transformation zum Sexgott - Die Frage ist nicht ob, sondern wie viele Orgasmen hatte sie.
Fleshlight Ausdauer Training zum länger durchhalten im Bett
Ich will die Sexgott Methode kostenlos Probelesen
Ich will die Sexgott Methode kostenlos Probelesen