Erfahrungen

Online Dating

Deutsches Cover vom Dao der Teufelskerle (engl. Tao of Badass) eBook von Autor Joshua Pellicer

Verführen lernen von A-Z

Lerne mit dem Dao der Teufelskerle Frauen zu verführen und beginne ein Leben voller Glück, Liebe und Sex.
Jetzt Mehr Erfahren!

Online Dating ist eine prima Möglichkeit, einen Partner kennen zu lernen. Wir leben in einer schnellen Welt, die sich permanent verändert und die anonym geworden ist. Bedingt wird dies durch die zunehmende Nutzung des Internets. Die Möglichkeiten sind hier grenzenlos auch in Bezug auf das Online Dating. Auf Erfahrungen möchte ich hier nachfolgend etwas näher eingehen.

Kapitel #1

Vorstellung der Online Dating Börsen

Es gibt eine Vielzahl von Dating Portalen, die im Allgemeinen auch seriös sind. Es ist wichtig, sich einen Überblick über die verschiedenen Portale zu verschaffen – ein leichtes im Internet. Des Weiteren lohnt es sich einen Blick als Gast auf die Teilnehmer zu werfen, bevor hier eine Anmeldung, die möglicherweise mit einem mtl. Geldbetrag verbunden ist, einzugehen. Es gibt Börsen, die sind für Akademiker geeignet, andere wiederum für junge Leute. Das Publikum, welches sich dort tummelt, kann man als Gast zumindest textseitig betrachten und sich einen Überblick über das Niveau dieses Anbieters verschaffen.

Elitepartner.de_

Aktion: 5% Rabatt auf alle Elitepartner Produkte

Kapitel #2

Anmeldung

Die personenbezogenen Daten sollten ehrlich eingegeben werden, auch die Fotos sollten nicht älter als 1-2 Jahre sein. Es gibt die Möglichkeit bei einigen Anbietern, die Fotos zu verschleiern, bei Bedarf können diese freigeschaltet werden. Eine Möglichkeit, die genutzt werden kann.
Hier können auch einzelne Pseudonyme freigeschaltet werden, entweder auf Anfrage oder auch einfach, weil sie interessant sind. Aber so sieht nicht die komplette Masse an angemeldeten Teilnehmern oder auch Gästen das eingestellte Foto.
Beim Text ist Hochleistung gefragt. Er sollte grammatikalisch korrekt sein und neugierig machen! Der Inhalt sollte nicht zu lang sein, aber schon aussagekräftig sein. Zum einen über die eigene Person (was mag ich, was mache ich gern) und zum anderen zu der suchenden Person (wen will ich erreichen).

Kapitel #3

Benutzung

Wenn der Entschluss gefasst ist, sollte die Suche auch „voll“ betrieben werden und nicht halbherzig. D.h. auch proaktiv Profile, die gefallen, kontaktieren. Dies gilt auch für die Damen!
Hier halte ich nichts davon abzuwarten, denn die Masse an Profilen ist sehr groß und die Chance entdeckt zu werden ist größer, wenn man sich „zeigt“.

Bei Kontaktaufnahme kommt es gut an, wenn man sich auf das Pseudonym bezieht, vielleicht eine witzige Äußerung dazu schreibt oder ganz allgemein auf einen Punkt im Profiltext eingeht, den man interessant findet oder der mit den eigenen übereinstimmt.
Antworten sollten nicht zu spontan geschehen, vielleicht 1-2 Tage warten, das erhöht die Neugier des Wartenden. Auf keinen Fall persönliche Daten im Internetkontakt herausgeben – keine Anschrift und keinen Nachnamen nennen, die Emailadresse anonymisieren…
Nach den ersten Emails im Internet werden Telefonnummern ausgetauscht, macht auch Sinn die Stimme zu hören, um sich ein Bild machen zu können. Darauf achten, dass keine Mailbox anspringt mit dem Vor- und Zunamen. Ich halte eine Anonymität auch an dieser Stelle für entscheidend.

Kapitel #4

Das erste Treffen

Es sollte aufregend sein und Neugier entfalten. Ein nettes, gepflegtes Äußeres ist hilfreich – man wünscht es sich ja von dem Gegenüber auch! Ein nettes Plätzchen im Café unter Menschen oder auf einen Spaziergang im Park (natürlich nicht in der Einsamkeit) wäre ein erster Anfang. Sympathie Antisympathie das entscheidet sich schnell.
Auch wenn‘s augenscheinlich nicht der Traumtyp ist, aber mit einem unterhaltsamen Gegenüber, kann man den Nachmittag oder Abend genießen. Alles Weitere ergibt sich…

Kapitel #5

Gefahren

Es hat schon Fälle gegeben, da ging es um Geldanfragen, hier allerdings eher um Männer, die Damen um Ihre Hilfe bitten. Die Männer sitzen im Ausland fest, die Geldbörse wurde gestohlen. Sie würden so gern Ihr Gegenüber kennenlernen, sie sind ja so sehr verliebt, können aber nur kommen, wenn Sie Geld für den Heimflug erhalten. Sie lachen! Es hat in der Tat schon einige Frauen gegeben, die Geld angewiesen haben und dann nie wieder von Ihrem „Schatz“ gehört haben. Vorsicht ist hier angesagt!

Kapitel #6

Möglichkeiten

Wenn auch nicht der Traummann oder die Traumfrau gefunden wird, so kann eine wahre Freundschaft entstehen!

Geheimtipp: Dao der Teufelskerle eBook

Mit dem eBook „Dao der Teufelskerle“ wirst Du vom liebenswerten Kerl zum geliebten Mann. Verführung von A-Z und mehr.

Willkommen auf meiner Seite!

Mein Name ist Alex, ich bin seit 2009 als Dating & Lifestyle Coach tätig und zeige dir hier, wie du deine Ziele im Umgang mit Frauen Schritt-für-Schritt erreichst. Bei Fragen und Problemen kannst du gerne auch direkt Kontakt zu mir aufnehmen.
Ich will die Sexgott Methode kostenlos Probelesen
Ich will die Sexgott Methode kostenlos Probelesen